skip to Main Content

Fussreflexzonen Massage

Organe positiv beeinflussen
Fussreflexzonenemassage

Kinder reagieren besonders schnell und positiv auf Fussreflexzonenmassage.

Alle Organe, Muskeln und Körperfunktionen befinden sich in den entsprechenden Reflexzonen am Fuss. Eine Verbindung wird über die Nerven, Blut, Lymphe und Lebensenergiebahnen hergestellt. Durch den gezielten Druck an den Reflexzonen können wir die zugehörigen Organe und Körperpartien positiv beeinflussen. Spannungen und Blockaden lösen sich auf und die Energie kann wieder frei fliessen.

Gezielte Zonen im Körper aktivieren

Bevor wir die Fussreflexzonentherapie beginnen, stellen wir bei der Irisdiagnose fest, welche Organe im Körper geschwächt sind. Die Fussreflexzonenmassage ist eine wirksame Methode, um diese wieder zu stärken und Beschwerden zu lindern oder vollständig aufzuheben. Entscheidend bei der Behandlung ist die richtige Kombination, welche Organe wir behandeln. Nur wenn das Zusammenspiel der Organe in Einklang gebracht wird, ist ein langfristiger Behandlungserfolg gewährleistet.

Vielseitige Anwendungsgebiete

Ähnlich wie bei der Irisdiagnose kann ein geübter Therapeut durch die gezielte Fussreflexzonenmassage Beschwerden und Schwachstellen im Körper erkennen. Bei Kindern und in ausgewählten Fällen bei Erwachsenen dient die Fussreflexzonenmassage deshalb auch als Alternative zur Irisdiagnose für ein Anamnese.

Wir wenden die Fussreflexzonenmassage häufig in Kombination mit weiteren Therapien an. Sie stärkt und unterstützt hervorragend die Wirkung der verschiedenen Behandlungsformen. Sehr häufig behandeln wir die Fussreflexzonen nach der Colon-Hydro-Therapie, um gezielt bestimmte Organe zu stärken (z.B. das Lymphsystem).

Selbstverständlich ist die Fussreflexzonenmassage aber auch als alleinstehende Therapieform hoch wirksam. Insbesondere Kinder sprechen sehr rasch und gut darauf an.

Ausbildung und Erfahrung des Therapeuten

Hubert Nanzer ist Dipl. Fussreflexzonen-Therapeut. Sein Wissen vertieft er seit 1985 in regelmässigen Weiterbildungen und in der täglichen Praxis.

Was uns bei der Fussreflexzonen-Therapie wichtig ist

Obwohl Sie nach unserer Fussreflexzonenmassage wie auf Wolken gehen, distanzieren wir uns klar von der „Wohlfühl“-Massage der Füsse, wie sie in vielen Wellnesshotels angeboten wird. Aufgrund der Anamnese definieren wir, welche Bereiche behandelt werden sollen und konzentrieren uns auf diese Gebiete. Dabei beachten wir stets das Zusammenspiel der verschiedenen Organe, so dass wir eine Erkrankung oder Beschwerden erfolgreich therapieren können. Je nach Beschwerdebild sind 12 Behandlungen für eine erfolgreiche Therapie notwendig. Bei Kindern reichen oftmals weniger Behandlungen.

Back To Top